Zeichnungen vom Schwarzwild.

Licht und Schatten. Diese Serie von Bleistiftzeichnungen ist dem Wildschwein gewidmet. Einerseits habe ich das wilde Tier in seiner natürlichen Erscheinung und als Wächter des Waldes dargestellt. Andererseits haben mich die organischen Formen des Schädels und der Wirbelknochen inspiriert.

Die Zeichnungen sollen als Sinnbild für den unendlichen Kreislauf des Lebens in der Natur stehen. Helle und dunkle Schattierungen symbolisieren die Metamorphose des Lebens. Alles scheint in Bewegung zu sein. Entstehung, Existenz und Verblassen des Lebens scheinen nahtlos ineinander überzugehen. Dabei betrachte ich Schwarz und Weiß nicht als Gegensätze, sondern als Zustände innerhalb eines Kreislaufes, in dem alles dem ständigen Wandel unterliegt. Ein Kreislauf voller Geheimnisse und Überraschungen, der immer wieder neues Leben hervorbringen kann.

Zeichnen bedeutet für mich, mit Kontrasten zu experimentieren, aber auch weiche Übergänge zu schaffen. Beim Zeichnen konzentriere ich mich gern auf die natürliche Formgebung, sowie auf die Wirkung von Licht und Schatten. Darüber hinaus ist meine Begeisterung für Anatomie und die wilden Tiere des Waldes in die Gestaltung eingeflossen. Die Originale und Drucke meiner Bleistiftzeichnungen sind in den Sammlungen bei SAATCHI ART, PIXELS und Artmajeur erhältlich.

Perspektiven
Menü